Englische Lebensversicherung

Auf dem Deutschen Markt hört man immer wieder den Begriff Englische Lebensversicherung. Diese Versicherung besteht zum einen aus der traditionellen Lebensversicherung und zum anderen aus der fondsgebundenen Lebensversicherung. Ein Abschluss solch einer Versicherung ist in Deutschland problemlos, da der Gerichtsstand, die Kundenbetreuung und Niederlassung in Deutschland gesichert ist. Sie bezieht sich daraufhin auch auf das Deutsche Recht. Die Gesellschaft die diese Versicherungen anbietet muss sich vorher bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht anmelden. Die Aufsicht übernimmt eine in Großbritannien sitzende Gesellschaft, die Financial Services Authority. Die Englische Lebensversicherung bietet vom Bundesaufsichtsamt genehmigte Policen an. Sie erfüllt grundsätzlich in Deutschland geltenden Vorraussetzungen. Die Versicherungen werden zudem auf Euro Basis abgeschlossen. Auch bei dieser Variante von Lebensversicherung handelt es sich um eine Renten,- Lebensversicherung. Der Unterschied zu denen in Deutschland angebotenen Lebensversicherungen liegt eindeutig in der besseren Kapitalbildung. Dadurch wird eine Englische Lebensversicherung sehr lukrativ und zudem auch noch flexibel. Denn diese Lebensversicherung investiert vermehrt in Aktien und volatile Anlagen. Des Weiteren werden nach den erzielen hoher Rendite für die eigene Geldanlage, auch Steuervorteile bei einem Abschluss dieser Lebensversicherungsvariante fällig. Umfassend kann gesagt werden, dass sich vier Steuervorteile durch diesen Abschluss ergeben.

  1. Staatliche Steuerförderung – Englische Versicherungen können bis zu 100% abgesetzt werden, und zwar als Sonderausgaben
  2. Sparen der Abgeltungssteuer – diese entfällt bei der Versicherungsvariante auch wenn sie die Ausschüttung der Gewinne nicht vorgenommen haben, diese kann jedoch auch halbiert werden wenn die Versicherung bereits 12 Jahre besteht und der Versicherte das 60 Lebensjahr vollendet hat, keine Abgeltungssteuer wird beim verrenten der Versicherung eintreten
  3. Im Falle von Erben können Steuern eingespart werden- bezüglich des alleinigen Bestimmungsrecht wer von der Versicherung profitieren soll
  4. Da weniger Steuern, umso mehr Rente- Riester Rente, Rürup Rente, gesetzliche und Betriebliche Rente müssen seit 2005 voll versteuert werden, bei der englischen Variante jedoch nur 18% zur Zeit

Bei der Englischen Lebensversicherung wird auch für die Zukunft der Hinterbliebenen und dessen Altersvorsorge, finanziell vorgesorgt. Neben diesen Funktionen kann der Versicherte sich einen beliebigen Zeitpunkt aussuchen, wo er sich seine Kapitalzahlung einmalig auszahlen lassen kann. Diese Variante der Lebensversicherung wird in Deutschland von mal zu mal beliebter. Da sich mit dieser Lebensversicherung eine deutlich höhere Rendite erzielen lässt, dessen Auszahlungs-, und Einzahlungsmodalitäten sehr flexibel sind, zudem kommen extrem steuerliche Vorteile hinzu. Trotz alledem ist auch auf diesen Bereich eine gründliche Recherche Notwendig, und ein Versicherungsvergleich wäre auch ratsam. Dieser bieten viele im Internet kostenlos und unverbindlich den Usern an.